31. März 2015, DAZ Berlin

Gespräch: Postmoderne Architektur – Zeit für eine Neubewertung?

 

Gespräch: Postmoderne Architektur – Zeit für eine Neubewertung?
Gespräch: 31.03.2015 // 19 Uhr // DAZ Glashaus, Köpenickerstr. 48/49, 10179 Berlin

In der aktuellen Ausgabe von frieze d/e hat sich Oliver Elser der Postmoderne zugewandt: „Wer heute mit Architekten spricht, findet niemanden, der sich positiv auf die postmoderne Architektur bezieht. Die Epoche wird so leidenschaftlich gehasst, wie die Architekten der Moderne den Historismus des 19. Jahrhunderts verabscheut haben.“ Ist diese Ablehnung nicht paradox – angesichts der „anhaltenden Steinzeit der Berliner Architektur?” Zugleich gibt es derzeit ein Revival der Postmoderne: Die Qualitäten der „pop- achitecture“ von Denise Scott Brown bis Hans Hollein werden ebenso wiederentdeckt wie der postmoderne Manierismus.

Kurator Oliver Elser, DAM Frankfurt, im Gespräch mit Architekt Wilfried Kuehn, Kuehn Malvezzi, der 2014 eine Ausstellung zu Hans Hollein mitkonzipierte.

Zeitschrift frieze d/e
Facebook-Veranstaltung

 


Foto: Oliver Elser im Gespräch mit Wilfried Kuehn im DAZ © Till Budde


Foto: Jörg Heiser im DAZ © Till Budde


Foto: Oliver Elser © Till Budde


Foto: Wilfried Kuehn © Till Budde


Foto: Matthias Böttger © Till Budde


Foto: Gespräch "Postmoderne Architektur – Zeit für eine Neubewertung?" © Till Budde


Foto © Till Budde