Paradise Lounge, DMY

Beitrag zum DMY Youngsters, International Design Festival Berlin, 2009

Die siebte Edition des DMY International Design Festivals Berlin “Same same, but different” lädt internationale Designer, Fachpublikum und Interessierte nach Berlin ein. In zwei Groß-Ausstellungen sowie vielen in der Stadt verteilten Satelliten-Shows und Open Studios werden Arbeiten international etablierter Designer als auch Prototypen und experimentelle Editionen aufstrebender Designer vorgestellt. Die Ausstellungen werden begleitet von einem breiten Programm aus Lectures, Panel Talks, Performances und Parties, die fünf Tage lang die Stadt bespielen.

Bei den DMY Youngsters präsentiert sich der nationale und internationale Designnachwuchs mit aktuellen Projekten, Prototypen sowie seriennahen Produkten und stellt die jüngsten Designtrends, experimentellen Arbeiten und Innovationen auf 7.000 qm Hauptausstellungsfläche in der Arena Berlin vor. Es ist das Ausstellungsmodul für aufstrebende Gestalter, Berufseinsteiger wie Studenten, junge Designbüros, Firmen und Agenturen sowie Institutionen, Verbände und Hochschulen, die sich in Gruppen- und Einzelausstellungen präsentieren.

Paradise Lounge

Mit der “Paradise Lounge“ bringt raumtaktik einen Teil von “Updating Germany“ nach Berlin. Diese Ausstellung wurde von Friedrich von Borries und Matthias Böttger als deutscher Beitrag für die Architekturbiennale 2008 in Venedig konzipiert.
Die Lounge mixt Ton Mattons Installation “Technical Paradise” mit “ReDesign” Möbeln von Oliver Schübbe und Laleh Torabis Illustrationen aus dem Buch “Bessere Zukunft? - Auf der Suche nach den Räumen von Morgen”.

 

dmy-berlin.com

 

dmy_7

dmy_2

dmy_3

 dmy_4  dmy_1

dmy_6